Gedanken vor dem Hundekauf

Mit der Anschaffung eines Hundes wird sich in Ihrem Leben einiges ändern, daher sollten alle Familienmitglieder mit dem neuen Mitbewohner einverstanden sein und sich auch der Verantwortung und der Verpflichtung, die ein ganzes Hundeleben andauert, bewusst sein. Bedenken Sie, ein Hund ist keine Maschine oder eine Sache, die, wenn Sie älter wird und nicht mehr so gut funktioniert, einfach weggestellt werden kann oder einfach durch eine Neue ersetzt wird.

Bevor Sie sich zur Anschaffung eines Golden Retriever Welpen entschließen, sollten Sie zunächst die eigenen Lebensumstände überprüfen und sicherstellen, dass einige Voraussetzungen innerhalb des Wohnumfeldes gegeben sind

 

 

  • Dem Hund kann genügend Zeit (für Ausbildung, Spaziergänge, Pflege, Erziehung etc.) gewidmet werden.
  • Die Anschaffung und Haltung des Hundes lässt sich mit den beruflichen Gegebenheiten   vereinbaren.
  • Bereitschaft, sich mit der retrievergerechten Ausbildung zu befassen und die Art der Erziehung zu  erlernen.
  • Die Familie bzw. das familiäre Umfeld ist mit der Anschaffung eines Hund einverstanden.
  • Der Mietvertrag lässt eine Anschaffung zu.
  • Die Haltung des Hundes wird nicht durch Urlaubsplanungen beeinträchtigt.
  • Die Anschaffung eines Hundes verursacht erhebliche Kosten, die getragen werden müssen:
  • Hundesteuer
  • Haftpflichtversicherung
  • Tierarztkosten für Impfungen, HD & ED Röntgen, Augenuntersuchungen, bei Krankheit
  • Fütterung und Pflege

 

Golden Retriever haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von zehn Jahren und mehr - die Entscheidung, sich einen Hund anzuschaffen, hat daher Auswirkungen auf einen langen Lebens-Abschnitt. 

Wenn Sie alle hier angeführten Punkte für sich positiv beantworten können, dann steht Ihnen mit Sicherheit eine schöne Zeit mit einem lieben und freundlichen Familienmitglied bevor.

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.